WORKSHOP & TRAINING

Miteinander konstruktiv und zielführend Lösungen finden

Vieles an Inhalts- und Wissensvermittlung kann tatsächlich ressourcen-schonend und effizient online abgewickelt werden. Vor allem, wenn es unterschiedliche Standorte gibt, Mitarbeiter in Schichten arbeiten oder viel auswärts oder im Home Office sind, ist eine mobile Informationsweitergabe und Schulung ein hervorragendes Mittel.

Aber wenn es darum geht, den Kern der Mannschaft wirklich an Bord zu holen, Multiplikatoren innerhalb des Unternehmens auszubilden und „Keimzellen“ von Neuerungen und Veränderungen zu implementieren und auch langfristig bei der Stange zu halten, sind der persönliche Kontakt und die Zusammenarbeit in einer Gruppe die besten Voraussetzung dafür, dass Maßnahmen dauerhaft akzeptiert und umgesetzt werden.

Inhouse-Seminar

Laden Sie Ihre Mitarbeiter (alle!) und Personalverantwortlichen zum Kurz-Seminar.

In 2-3 Stunden werden Basisinformationen zum jeweiligen Schwerpunkt-Thema (Pflege, Transindentität, Familie) und auch „Soft-Facts“ wie Belastungen, Kommunikationsprobleme, Umgang zwischen Betroffenen und Nicht-Betroffenen etc. adressiert.

In persönlichen 1:1-Gesprächen im Anschluss können individuelle Situationen besprochen, Anforderungen benannt und Lösungsvorschläge aufgenommen werden.

Workshop

Je nach Aufgabenstellung bieten wir selektiv Workshops an, um mit einem vorher abgestimmten Team definierte Themen zu evaluieren.

Das kann standardmäßig z.B. im Rahmen einer Psychischen Gefährdungsbeurteilung erfolgen, um Durchführung und abzuleitende Maßnahmen zu erarbeiten.

Bei mehr oder weniger akuten Problemen im Unternehmen kann ein Workshop auch zur Bildung einer „schnellen Eingreiftruppe“ führen oder einzelne Verantwortliche gezielt auf neue Aufgaben vorbereiten.

Multiplikatorentraining

Führungskräfte und Vertrauenspersonen sind prinzipiell gute Multiplikatoren, um neue Inhalte an die Mitarbeiter heranzuführen.

In vorab festgelegten Intervallen bilden wir diese Multiplikatoren aus und machen sie fit als Ansprechpartner und/oder Vertrauenspersonen.

Umfang und Themengebiete ergeben sich aus den vorangegangenen Workshops oder aus bereits bestehenden Festschreibungen, z.B. Betriebsvereinbarungen, .